Politik- Witze

Wer sagt denn, dass Politiker nichts zu lachen haben?

Hier finden Sie eine ganze Reihe ausgesuchter politischer Witze:

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Eilmeldung:
Die bayerische Landesregierung hat ein eigenes Raumfahrt- Programm beschlossen.
Sie wollen Seehofer endlich zum Mond schießen!
 
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
 
Treffen sich zwei Freude. Sagt der eine: "Du, ich habe einen neuen Job, und ich muss jetzt nie wieder arbeiten!"
"Wie, nie wieder arbeiten???"  - "Na klar, ich bin jetzt Lokführer bei der Lufthansa!"
 
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

 

Winston Churchill wurde einmal gefragt, was man seiner Meinung nach für Fähigkeiten haben müsse, um Politiker zu werden. Der Premier setzte sein berühmtes Bulldoggengesicht auf, dachte einen Moment nach und erwiderte: "Man muss jederzeit vorhersagen können, was am nächsten Tag, in der nächsten Woche, im nächsten Monat, im nächsten Jahr passieren wird". Er machte eine Pause. "Und hinterher", setzte er dann hinzu, "muss man eine Erklärung dafür parat haben, warum es anders gekommen ist.
 
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

 

Warum fahren Politiker lieber mit dem Auto als mit der Bahn?
- Die Ansage "Bitte zurücktreten!" macht sie ganz nervös...
 
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
 
Was ist der Unterschied zwischen der Bundesregierung und der Mafia?
- Die Mafia ist organisiert!!!
 
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Der Ehekrach ist in vollem Gange. Ruft sie wütend: "Du hättest Politiker werden sollen."
"Was soll denn das heißen?"
"Weil Du nicht weißt, was Du willst, und wenn Du etwas willst, dann kannst Du es nicht durchsetzen!"
 

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

 

Zwei Politiker verschiedener Parteien unterhalten sich auf einer Wahlveranstaltung.
Da meint der eine: "Es mag wohl viele Arten geben, Geld zu verdienen, aber nur eine ehrliche!"
"Und welche soll das sein?" fragt der andere.
"Ich wusste doch, dass Sie die nicht kennen..."
 
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
 
Frau Meier zu ihrer Nachbarin Frau Schulze:
"Mein Sohn wird bestimmt mal Kellner. Man kann ihn rufen und rufen - er kommt nie."
- "Dann wird meiner Politiker. Immer wenn er was verkehrt macht, schiebt er die Schuld auf einen anderen!"
 
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Lafontaine macht einen Besuch auf einem Bauernhof und lädt dazu die Presse ein.
Ein Fotograf knipst ihn im Schweinestall. Da sagt er zum Fotografen: „Dass ihr mir aber nicht so dummes Zeug unter das Bild schreibt wie:
Oskar und die Schweine, oder so!“  „Nein, nein, geht schon klar!“
Am nächsten Tag ist das Bild in der Zeitung und darunter zu lesen: „Lafontaine (3. v. l.)“

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
 

Stöhnt der Psychiater: "Also, Herr Abgeordneter, ich kann Ihnen nicht helfen, wenn Sie immer nur mit "kein Kommentar" antworten..."

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
 

Lafontaine sitzt im Büro. Jemand klopft an die Tür. Es ist der Teufel persönlich. "Erschrecken Sie nicht", sagt er, "ich will mit Ihnen nur ein Geschäft machen. Ich mache Sie zum deutschen Bundeskanzler." "Und was wäre die Gegenleistung?"
"Ich kriege dafür ihre Seele, die Seele ihrer Frau und die Seelen Ihrer Kinder." Lafontaine überlegt kurz und sagt: "Und wo ist da der Haken?"

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

"Und? Was hast du gewählt?" "Die Linke." "Ach DU warst das!"

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
 

Was ist der Unterschied zwischen dem lieben Gott und Wolfgang Schäuble?
- Der liebe Gott weiß, dass er nicht Wolfgang Schäuble ist.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
 

Schneewittchen, Herkules und Baron von Münchhausen waren - das ist weitgehend unbekannt - gemeinsam in der Schule. Beim 20jährigen Klassentreffen reden sie ein bisschen darüber, ob Schneewittchen eigentlich noch die Schönste im Lande, Herkules noch der Stärkste und Münchhausen noch der größte Lügner aller Zeiten ist. Da fällt Schneewittchen ein, dass sie noch einen alten Spiegel zu Hause hat, den man solche Sachen fragen kann und der immer die Wahrheit sagt. So gehen sie zu Schneewittchen und sie geht als erste in das Zimmer mit dem Spiegel. Als sie herauskommt, erzählt sie freudestrahlend, dass sie noch immer die Schönste im ganzen Land ist. Danach geht Herkules zum Spiegel und kommt sofort wieder mit strahlendem Lächeln zurück, denn er ist noch immer der Stärkste. Zum Schluss geht Münchhausen zum Spiegel. 10 Minuten vergehen, 20 Minuten vergehen, 30 Minuten vergehen... Plötzlich kommt Münchhausen aus dem Zimmer, schaut Schneewittchen und Herkules an und fragt: "Kennt ihr einen Lafontaine?"
 
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Ein Mann kommt in den Himmel. Er kommt an einem Baum vorbei, an dem lauter Glocken hängen. Die bimmeln so fröhlich vor sich hin. "Petrus, wozu ist dieser Baum?" "Das ist ein Lügenbaum. Jedes Mal, wenn auf der Erde ein Mensch lügt, klingelt ein Glöckchen." "Ach so." Der Mann bleibt noch eine Weile stehen, auf einmal fällt mit einem lauten Geschepper der ganze Baum um. "Petrus, was ist denn nun passiert?" "Tja, Bundestagssitzung!"
 
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Angela Merkel steht vor der Grenze. Sie wird um ihren Pass gefragt und sucht vergeblich. Schließlich sagt sie: "Aber mein lieber Mann, man kennt mich doch, ich bin die Bundeskanzlerin! "Darauf der Grenzer: "Das kann ja jeder sagen, gestern war hier Heike Drechsler und hatte ihren Pass vergessen, daraufhin haben wir sie weitspringen lassen: 7 Meter! Sie durfte weiterfahren. Oder vorgestern kam Dieter Baumann und hatte seinen Pass vergessen, da ist er 100m unter 12 Sekunden gerannt. Wunderbar, und auch er durfte passieren."
Sagt die Bundeskanzlerin resigniert: "Ja, aber ich kann doch überhaupt nichts."
- "Bitte fahren sie durch, Frau Bundeskanzlerin!".
 

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
 
Treffen sich Rösler und Pofalla im Magen von Merkel.
Sagt Rösler: "Ich glaube die Merkel hat mich gefressen."
Darauf Pofalla: "Kann ich nichts zu sagen, ich kam von der anderen Seite."
 
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Merkel liegt im Krankenhaus und bekommt folgendes Telegramm:
"Wünschen gute Genesung mit 228 gegen 37 Stimmen. Die Fraktion!"
 

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
 
Der Reporter fragt Angela Merkel: "Hat Ihnen schon mal jemand gesagt, dass Sie aussehen wie Claudia Schiffer?"
Darauf Frau Dr. Merkel ganz erfreut: "Nein!"
Da meint der Reporter: "Das glaube ich gerne!"
 
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
 
Was macht Angie mit ihren alten Klamotten? - Anziehen!

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

 

In der CDU-Zentrale klingelt das Telefon. Eine Stimme fragt: "Können Sie mir den SPD- Kanzlerkandidaten nennen?" Der Angestellte sucht in den Akten, bis ihm eine bessere Lösung einfällt: "Warum rufen Sie nicht einfach in der SPD- Zentrale an, die können Ihnen sofort Auskunft geben." Die Stimme in kläglichem Ton: "Hier ist die SPD- Zentrale ..."

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
 

Müntefering diktiert seiner Sekretärin: "Also schreiben Sie: Anrede wie immer, übliche Einleitung, Ihr Schreiben vom Soundsovielten haben wir dankend und so weiter. Leider sind wir im Augenblick nicht in der Lage, blablabla, wir hoffen aber dennoch pipapo. Den üblichen Schluss. So, nun lesen Sie mir das Ganze noch einmal vor."

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Wolfgang Thierse kommt zum Frisör, der Figaro nimmt die Schere und schneidet und schneidet und schneidet. Plötzlich hält er inne: "Herr Bundestagspräsident, haben Sie früher mal eine Baskenmütze getragen?" Thierse: "Ja, warum?" Der Frisör: "Stellen Sie sich vor, die hab' ich hier gerade gefunden!"
 

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Angela Merkel ist zu Gast bei der Queen in London. Nach ein bisschen Small- Talk fragt sie die Queen, was das Geheimnis ihres großen Erfolges ist.

Die Queen meint, man müsse nur viele intelligente Leute um sich herum haben.
"Wie wissen Sie so schnell, ob jemand intelligent ist?" fragt Merkel. 
"Lassen Sie es mich demonstrieren." antwortet die Queen.
Sie greift zum Telefon, ruft Tony Blair an und stellt eine Frage:
"Mr. Premierminister, es ist der Sohn Ihres Vaters, aber nicht Ihr Bruder. Wer ist es?"
Ohne zu zögern, antwortet Tony Blair: "Ganz einfach, das bin ich!"
"Sehen Sie", sagt die Queen, "so teste ich die Intelligenz der Leute, die um mich herum sind."
Begeistert fliegt Merkel zurück nach Deutschland.
Zu Hause angekommen, ruft sie sofort Stoiber an, um ihm dieselbe Frage zu stellen: 
"Es ist der Sohn deines Vaters, aber nicht dein Bruder. Wer ist es?"
Nach langem Hin und Her sagt Stoiber: "Äh... ich habe keine Ahnung, ich werde aber versuchen, äh, die Antwort bis morgen heraus zu finden." 
Stoiber kommt und kommt nicht drauf und ruft letztendlich bei Westerwelle an. 
"Es ist der Sohn deines Vaters, aber nicht dein Bruder. Wer ist es?" fragt er Guido.
"Ganz leicht, das bin ich" antwortet der.
Glücklich, die Antwort gefunden zu haben, ruft Stoiber bei Merkel an und jubelt:
"Ich hab die Antwort, es ist der Westerwelle!"
Merkel brüllt ihn triumphierend an: "Nein, du Trottel, es ist der Tony Blair!"
 
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Drei Leute unterhalten sich, wer wohl dem ältesten Beruf nachgeht.
Der Chirurg ist überzeugt: „Na, ist doch klar. Eva wurde aus einer Rippe von Adam geschaffen. Somit haben wir Chirurgen den ältesten Beruf.“
Der Ingenieur schmunzelt und meint: „Es gab zunächst nur das Chaos. Erst der Ingenieur hat in dieses Chaos Ordnung gebracht und die Erde geschaffen.“
Nun ist es der Politiker, der schmunzelt: „Aber was glauben sie denn, wer das Chaos geschaffen hat?

 

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
 

Wie heißt der prominente Deutsche, der ganz plötzlich an Alzheimer erkrankte?

GERHARD SCHRÖDER !

... der hatte bereits am Wahlabend vergessen, dass er als Bundeskanzler abgewählt wurde.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Gerhard Schröder ist überfahren worden und kommt direkt in den Himmel. Dort trifft er den Engel Gabriel. Der Engel spricht Gerhard Schröder an und sagt ihm: "Wir werden Dir die Wahl geben: Einen Tag wirst Du in der Hölle sein und einen Tag im Paradies. Dann kannst Du Dir auswählen, wohin Du willst."

Gabriel bringt Gerhard Schröder in den Fahrstuhl und sie fahren bis zur Hölle. Gerhard Schröder geht rein und sieht alle seine Freunde, diese begrüßen ihn, spielen Golf, sitzen am Swimming- Pool, im Restaurant, die Leute essen, trinken, hören Musik, spielen Karten und auch der Satan sitzt und lacht mit ihnen, abends Tanzerei, man amüsiert sich. Am nächsten Tag kommt Gabriel und sie gehen wieder rauf ins Paradies. Dort sieht er die Leute, wie sie auf weißen Wolken sitzen, sie hören Musik, alles ist ruhig und gemütlich.

Einen Tag später kommt Gabriel und fragt: "Hast Du Dich entschlossen?" Gerhard Schröder sagt: "Ja. Obwohl es im Paradies angenehm ist, will ich in die Hölle, dort tut sich was." Gabriel nimmt ihn wieder mit nach unten, klopft auf die Tür und in einer Sekunde ziehen 2 Hände Gerhard Schröder rein. Er sieht eine Wüste, sehr heiß, seine Freunde tragen zerrissene Kleidung und sammeln Mist. Der Satan kommt, gibt ihm eine Tüte und sagt ihm, er solle Mist sammeln. "Was ist mit dem Golfplatz, mit dem Restaurant, mit der Musik passiert???", fragt Gerhard Schröder. Antwortet der Satan: "Gestern war vor der Wahl - heute ist nach der Wahl."

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Schröder ruft seine Mutter an und sagt ihr, er wäre weiterhin Bundeskanzler. Darauf sie: 'Und was heißt das?' 'Mutti, ich behalte die Dienstwohnung, den großen Audi und auch eine Motor-Yacht kann ich mir nach der nächsten Diäten-Erhöhung bald leisten.' Darauf die Mutter: 'Ist ja toll, Gerhard. Pass aber jetzt bloß auf, dass die Sozis dir das nicht alles wieder wegnehmen!" 

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Gerhard Schröder fragt den Genossen Fritz: "Warum warst du nicht beim letzten Parteitag"?
Fritz: "Hätte ich gewusst, dass es der letzte Parteitag ist, wäre ich gekommen!"

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Bei Schröders klingelt das Telefon. Doris hebt ab, meldet sich und hört:  "Guten Tag, ich würde gern den Bundeskanzler sprechen."  "Da haben sie leider Pech, mein Mann ist nicht da und, übrigens: Bundeskanzler ist er auch nicht mehr!" erwidert sie.
"Ah, Danke!" tönt die Stimme und legt auf.   Wenige Minuten später klingelt es wieder. Doris hebt ab, meldet sich und hört wieder:
"Guten Tag, ich würde gern den Bundeskanzler sprechen." Doris, geduldig: "Guter Mann, mein Mann ist nicht hier und auch nicht mehr Bundeskanzler." "Ah, ja! Danke!", kommt es wieder aus dem Hörer und erneut wird aufgelegt. Es vergehen keine fünf Minuten, da klingelt es schon wieder. Hannelore hebt wiederum ab und hört: "Guten Tag, ich würde gern den Bundeskanzler sprechen."
Diesmal aber sagt sie: "Haben sie nicht eben schon einmal angerufen?" "Ja!", schallt es ihr freudig aus dem Hörer entgegen.
"Und wie oft soll ich ihnen noch sagen, dass mein Mann weg und auch kein Bundeskanzler mehr ist?" fragt Doris leicht gereizt, als es ihr aus dem Hörer zurückgurgelt: "Ich kann's einfach gar nicht oft genug hören!"

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Schröder auf einer USA-Reise bei Bush. Bush sieht Doris und fragt Schröder:
"Is this your First Lady?"
Schröder: "No, my fourth!"

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Schröder und Finanzminister Eichel gehen in Berlin spazieren und kommen an der Auslage eines Geschäftes vorbei. Schröder: "Schau mal Hans, die Ergebnisse unserer Spar- und Wirtschaftspolitik: Eine Hose zehn Euro, eine Jacke 15 Euro und ein Mantel 50 Euro."
Darauf Eichel verlegen: "Gerhard, das ist doch die Auslage einer chemischen Reinigung!"
 

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Am FDP- Stammtisch:

"Ich weiß gar nicht, was die alle gegen die schwarzrote Koalition haben -
 die tun doch gar nichts!" 
  
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

"Wie schafft man es unter einer rotgrünen Koalition, an ein kleines Vermögen zu kommen?"  
-  Man muss vorher ein großes gehabt haben."
 

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
 
"Können Sie mir den Kapitalismus erklären?"
"Kapitalismus ist die Ausbeutung des Menschen durch den Menschen."
"Und wie ist das mit dem Sozialismus?"
"Da ist es genau umgekehrt."
 
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
 
Will eine ältere Dame in einer Bank ein Sparbuch eröffnen und 1.000 Euro einzahlen.
Dame: "Ist mein Geld bei ihnen auch sicher?"
Banker: "Klar doch!"
Dame: "Und was ist, wenn Sie Pleite machen?"
Banker: "Dann kommt die Landeszentralbank auf!"
Dame: "Und was, wenn die Pleite macht?"
Banker: "Dann kommt die Bundesbank auf!"
Dame: "Und wenn auch die Pleite macht?"
Banker: "Dann tritt die Bundesregierung zurück, und das sollte Ihnen nun wirklich die 1.000 Euro wert sein!"
 
 ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
 
Ein Amerikaner und ein Deutscher unterhalten sich über ihre nationalen Errungenschaften.
Der Amerikaner: "We have Barack Obama, Stevie Wonder, Bob Hope and Jonny Cash!"
Der Deutsche entgegnet: "We have Angela Merkel, no Wonder, no Hope and no Cash..."
 
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

CNN berichtet in einer Sondersendung von einem tragischen Zwischenfall aus Washington:
Im Weißen Haus brach gegen 7 Uhr morgens aus bisher ungeklärter Ursache ein Feuer aus, das für die Vernichtung von George W. Bushs Privat-Bibliothek sorgte.
Alle beiden Bücher wurden restlos zerstört.
George W. Bush zeigte sich entsetzt über diesen Verlust, er hatte das zweite Buch noch nicht fertig ausgemalt...

 
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
 
Der Papst nimmt künftig an allen Sitzungen von Merkels Kabinett teil.
Er will sein Versprechen halten, immer dort zu sein, wo das Elend am größten ist...
 
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
 
Kommt jemand zum Friseur und meint: "Ich möchte gern attraktiver aussehen. Bitte machen Sie mir eine Frisur wie die von Gregor Gysi."
"Ich glaube nicht, dass Ihnen diese Frisur stehen würde", antwortet der Friseur, "dafür haben Sie zu viele Haare."
"Na gut, dann möchte ich eben die Frisur von Jürgen Trittin."
"Glauben Sie mir, auch diese würde nicht zu Ihrem Gesicht passen."
"Ich geb’s auf, dann eben wie immer."
"Ist recht, Frau Merkel, wie immer!"
 
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

 

Was ist der Unterschied zwischen einem Theater und dem Bundestag?
Im Theater werden gute Schauspieler schlecht bezahlt!
 
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
 
Die Grünen sind tatsächlich unbestechlich. Die nehmen nicht einmal Vernunft an!

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

 
Zwei Politiker unterhalten sich. Fragt der eine: "Herr Kollege, was sagten Sie neulich doch in ihrer großartigen Rede über die Jugendarbeitslosigkeit?"
"Ich? Nichts."  "Das ist mir schon klar. Ich wollte nur wissen, wie Sie es formuliert hatten ..."
 
  ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
 
Die Grünen bleiben trotz ihrer pazifistischen Haltung konsequent: Militäreinsätze ja - aber die Anreise in Krisengebiete mit öffentlichen Verkehrsmitteln und recyclingfähiger Munition!"

 

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
 
 
Was ist der Unterschied zwischen einer rotgrünen Bundesregierung und einer Telefonzelle?
Bei der Telefonzelle muss man zuerst zahlen und dann wählen...

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
 

Der Kohl und der Genscher sitzen beim Bankett bei der englischen Königin.
Alles vom Feinsten, und das Geschirr und Besteck sind aus purem Gold!
Kohl denkt sich, die Hannelore würde sich bestimmt freuen, wenn er ihr einen
goldenen Löffel als Souvenir mitbringen würde. Unbemerkt steckt er einen
der Löffel in seine Jackentasche.
Aber Genscher hat es gesehen und denkt sich: "Was der kann, kann ich auch!"  
Er nimmt auch einen goldenen Löffel und will ihn unbemerkt in seine Jackentasche
stecken, kommt dabei aber an sein Glas. Alle Gäste schauen auf ihn.
Es bleibt ihm nichts anderes übrig, als eine Rede zu halten. Danach wünscht er allen
Bankettgästen einen guten Appetit und das sonstige.
Beim Dessert wischt Genscher sein Besteck ab und will es unbemerkt einstecken,
kommt aber wieder an sein Glas. "Sch.....!!"
Alle anderen Gäste schauen ihn wieder an: Ah, Herr Genscher will noch eine Rede
halten... Genscher steht auf und sagt: "Zur Erheiterung der anwesenden Gäste und
zu Ehre der englischen Königin möchte ich einen Zaubertrick vorführen:
Sehen Sie: Ich stecke meinen Löffel in die Jackentasche und hole ihn aus der
Jackentasche von Herrn Kohl wieder heraus."

 
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Ein Mann möchte sich ein neues Gehirn einsetzen lassen. Der Chirurg berät ihn:
"Wir haben hier normale Gehirne, die kosten 1000 Euro.
Dann haben wir noch die Gehirne von Akademikern, die kosten 5000 Euro.
Und schließlich haben wir auch noch Politikergehirne, die kosten 10.000 Euro."
Darauf der Mann verwundert: "Aber warum sind denn ausgerechnet die Politikergehirne am teuersten?" - "Na, die sind  noch nie benutzt worden!"
 
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
"Herr Minister, ich freue mich, Sie kennenzulernen. Ich habe schon viel von Ihnen gehört."
"Aber beweisen kann man mir nichts!"

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Ein Gewerkschaftsfunktionär benötigt einen Herzschrittmacher. Der Arzt fragt: "Einen roten oder einen schwarzen?" Der Patient: "Natürlich einen roten." Der Gewerkschafter nach der Operation zum Arzt: "Man sieht ja von außen gar nicht, ob rot oder schwarz. Was ist denn der Unterschied?"
Der Arzt: "Der rote arbeitet nur 35 Stunden in der Woche."
 
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ 
 
In einer Gewerkschaftsversammlung verkündet der Redner: "Und im Jahr 2030 werden wir nur noch an jedem Mittwoch arbeiten!"
Zwischenruf: "Den ganzen Tag?"
 
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

„Waren Marx und Engels Politiker oder Wissenschaftler?
Politiker! Wissenschaftler hätten es erst mit Tieren versucht.
..
 

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
 
Kofi Annan: “Mr. Bush, ­welchen Beweis haben Sie, dass der Irak Massen­vernichtungswaffen besitzt?”
George W. Bush: “Wir haben die Quittungen aufgehoben!”
 
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Was passiert, wenn die SPD die Wüste regiert?
Lange Zeit gar nichts. Dann wird der Sand knapp!

 

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
 
Am Finanzamt hängt ein Schild:
"Geöffnet - wir bitten um Verständnis!"
 
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
 
Politikergattin zum Anlageberater: "Ich möchte mein Geld in Steuern anlegen, ich habe gehört, dass die demnächst wieder steigen."

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

 
Unterhalten sich zwei Männer vor dem Finanzamt. Sagt der eine:
"Du, weißt Du, dass in Zukunft keine Treppen mehr in die Finanzämter gebaut werden?"
Fragt der andere: "Wieso denn?"
"Na, bei den Steuern, da gehst du sowieso die Wände hoch".
 
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
 
Lafontaine und Bisky planen eine phantastische Vereinfachung der Steuererklärung.
Das Steuerformular enthält nur noch zwei Punkte:
- Wie viel haben Sie im letzten Jahr verdient?
- Überweisen Sie uns diesen Betrag!

 
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Wer waren die ersten drei Politiker?
Die heiligen drei Könige.
Sie legten ihre Arbeit nieder, zogen schöne Kleider an und gingen auf Reisen!

 

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

DDR- Witze:
 

Warum steht im Sozialismus der Mensch im Mittelpunkt?
Damit er von allen Seiten gleichmäßig ausgebeutet werden kann...

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Stasi- Beamter auf der Straße: "Wie beurteilen Sie die politische Lage?"
Passant: "Ich denke..."
Stasi- Beamter: "Das genügt! Sie sind verhaftet!"

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
 

Am Grenzzaun steht ein kleiner Ost-Junge und sieht einem kleinen West-Jungen traurig zu, wie der eine Banane isst.
Sagt der West-Junge: „Ätsch, ich habe eine Banane.“
Der Ost-Junge: „Ätsch, wir haben den Sozialismus.“
Der West-Junge: „Ätsch, wir haben auch bald Sozialismus.“
„Ätsch“ sagt der Ost-Junge, „dann habt ihr auch bald keine Bananen mehr.“

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
 

Die 7 Wunder des Sozialismus:
  • In der DDR gab es keine Arbeitslosigkeit!
  • Obwohl keiner arbeitslos war, hat nur die Hälfte gearbeitet.
  • Obwohl nur die Hälfte gearbeitet hat, wurde das Plan-Soll immer erfüllt.
  • Obwohl das Plan-Soll immer erfüllt wurde, gab es nichts zu kaufen.
  • Obwohl es nichts zu kaufen gab, waren alle glücklich und zufrieden.
  • Obwohl alle zufrieden waren, gab es regelmäßig Demonstrationen.
  • Obwohl regelmäßig demonstriert wurde, wurde immer mit 99,9% die alte Regierung wiedergewählt.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
 

Zeitungsmeldung im "Neuen Deutschland":
"Letzte Nacht frecher Einbruch im Innenministerium!"
Honecker ruft seinen Polizeichef an: "Wurde etwas Wichtiges gestohlen?"
"Halb so wild. Nur die Wahlergebnisse für die nächsten 30 Jahre..."

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
 

Jeden Morgen kauft ein Mann am Kiosk das Neue Deutschland, guckt auf die erste Seite und wirft die Zeitung dann in den Papierkorb.
Eines Tages spricht der Zeitungsverkäufer ihn an: "Ich versteh' Sie nicht, Sie werfen nicht mal einen Blick auf die Lokalseite oder die Sportberichte. Warum kaufen Sie die Zeitung?"
"Wegen der Todesanzeigen."
"Aber die stehen doch auf der letzten Seite."
"Die, die mich interessiert, steht auf der ersten Seite!"

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
 

Hannibal, Lord Nelson und Napoleon besuchen die NVA (Nationale Volksarmee).
Nach der Besichtigung mehrerer Armeeverbände fragt sie der begleitende General, was sie sich von den Dingen, die sie gesehen haben, am meisten wünschen würden.
Hannibal: "Die Panzer - das wäre viel besser gewesen als mit meinen Elefanten."
Lord Nelson: "Die U-Boote, da hätte ich noch mehr Schlachten gewonnen!"
Napoleon: "Ich hätte gerne das 'Neue Deutschland' - wenn ich das damals gehabt hätte, dann wüsste die Welt heute noch nicht, dass ich bei Waterloo verloren habe!'
 

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
 

Erich Honnecker auf dem Alex, sieht eine Riesenschlange von Leuten und denkt sich:
Stell dich mal an und schau, was es gibt.
Nach einer kleinen Weile dreht sich der vor ihm Stehende um, stutzt kurz und geht.
Nach 5 Minuten mit dem nächsten Vordermann das gleiche: er dreht sich um, sieht Erich an, überlegt kurz und geht. So geht das eine Weile und Erich fragt den Nächsten, als der sich umdreht und gerade gehen will: "Sag mal, wonach steht ihr hier eigentlich an?"
"Eigentlich stehen wir nach Ausreiseanträgen an, aber wenn du auch einen willst, brauchen wir ja keinen mehr."
 
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
 
Warum musste in den Metzgereien der DDR immer mindestens eine Wurst hängen?
Weil sich sonst die Leute angestellt hätten, um Kacheln zu kaufen...

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
 

Der bekannten DDR-Eiskunstläuferin Katharina Witt verspricht Honecker, einen Wunsch zu erfüllen.
"Öffnen Sie für einen Tag die Mauer!"
"Du, du, du!" meint Honecker, "so ein freches Luder, willst wohl mit mir ganz allein sein?"

 

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

 

Sitzen zwei im Zugabteil der DDR- Reichsbahn und dösen so vor sich hin. Plötzlich holpert und poltert es und dann ist es auch schon wieder vorbei. Sagt der eine zum anderen: "Sag mal, kann das sein, dass der Zug gerade runter von den Gleisen, rauf auf die Wiese, vorbei am Wald und wieder rauf auf die Gleise gefahren ist?" "Mensch Du, ich hab gerade geschlafen, aber irgendwas war gerade los. Lass uns mal den Schaffner fragen." Beide gehen raus und finden den Kontrolleur. "Du Schaffner, ist der Zug gerade runter von den Gleisen, rauf auf die Wiese, vorbei am Wald und wieder rauf auf die Gleise gefahren?" Darauf der Schaffner: "Genossen, ich kann ihnen das leider nicht so genau sagen, da ich eben auf der Toilette war, aber wir können ja mal den Zugführer fragen, der sitzt ja vorne und sieht alles." Also stiefeln die Drei nach vorne in die Lok, und der Schaffner fragt seinen Lokführer: "Sag mal Erwin, bist du eben runter von den Gleisen, rauf auf die Wiese, vorbei am Wald und wieder rauf auf die Gleise gefahren?" "Ja", antwortet der Lokführer. "Ja, aber warum denn?" "Na auf den Gleisen hat doch Genosse Honnecker gelegen!" "Na und? Den hättest doch plattfahren können!" "Wollte ich ja, aber denn isser runter von den Gleisen, rauf auf die Wiese, vorbei am Wald...."

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Die Stasi verhört einen Kirchgänger:
"Gibst du zu, dass du gerade in der Kirche warst?" "Ja."
"Gibst du auch zu, dass du die Füße von Jesus Christus am Kreuz geküsst hast?""Ja."
"Würdest du auch die Füße unseres Genossen Honecker küssen?" 
"Sicher, wenn er dort hängen würde..."
 

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Eine große Parlamentsdelegation fährt mit der Eisenbahn durch die Provinz. Auf ihrem Weg durch eine entferne Region verunglückt der Zug schwer. Nach einigen Stunden treffen professionelle Rettungskräfte aus der Hauptstadt im Unglückort ein, finden jedoch keine Leichen und auch keine Verletzten.
Daraufhin fragen die ratlosen Retter die Bauern der umliegenden Dörfer, wo die Insassen des Zuges geblieben sind und erhalten als Antwort, dass diese alle schon begraben seien. „Gab es denn keine Überlebenden?“, fragen die überraschten Helfer. „Doch, ein paar haben behauptet sie würden noch leben“, antworten die Bauern, „aber wer glaubt schon Politikern?“

 

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Erich Honecker hält eine Rede zur Entwicklung des Sozialismus. "Liebe Genossinnen und Genossen", verkündet er lautstark, "die Entwicklung des Sozialismus ist nicht aufzuhalten! Schon heute bedeckt der Sozialismus ein Fünftel unserer Erde! Und schon bald wird es ein Sechstel, ein Siebtel, ein Achtel, ein Neuntel und ein Zehntel sein!"
 
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Erich Honecker hatte den weitesten Weg zur Toilette, denn der musste wegen jedem Scheiß nach Moskau reisen!

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Unterhalten sich zwei Männer. Sagt der eine: „Kennst Du schon den Witz, in dem der Staatsratsvorsitzende mit einem Strick allein in den Wald geht?“ Antwortet der andere: „Nein, fängt aber gut an...“

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Bei der Eignungsprüfung für den Kindergarten bittet der Kinderarzt das Kind eines Dissidenten: „Nenne mir doch bitte ein paar Worte, die Dir gerade einfallen.“ Da wendet sich das Kind an die Mutter: „Was meinst Du, möchte der Mann einige konsequent logisch konstruierte Sätze hören, oder nur ein paar schlichte, irrelevante Bemerkungen?“

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Ein DDR-Bürger geht spät in der Nacht durch Ostberlin und ruft lauten Halses immer wieder: "Scheißstaat, Scheißregierung!" Plötzlich taucht ein Stasi-Offizier auf und verhaftet ihn. Der Mann will den Grund dafür wissen. Der von der Stasi erinnert ihn an seinelautstarken Äußerungen. Der Mann verteidigt sich und sagt: "Ich habe ja gar nicht gesagt, welchen Scheißstaat und welche Scheißregierung ich meine." Der Stasioffizier denkt kurz nach und lässt den Mann gehen. Dieser verschwindet, wird aber zwei Minuten später von dem Stasioffizier wieder eingeholt und erneut verhaftet. Darauf der Mann: "Wieso dieses?" Entgegnet der Stasimensch: "Es gibt ja nur einen Scheißstaat und eine Scheißregierung..."

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Bei einer öffentlichen Veranstaltung tritt ein hochrangiger Staatsbediensteter einer Dame auf den Fuß, worauf hin diese ihm eine Ohrfeige gibt. Sofort eilt ein Mann herbei und verprügelt den Funktionär nach Leibeskräften. „Warum schlagen Sie ihn zusammen? Hat er sie etwa auch auf den Fuß getreten?“, fragt die Dame neugierig. „Ach, so war das. Und ich dachte, es geht endlich los...“

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Parteiversammlung in Ost-Berlin. Vorne auf der Rednertribüne: "Laber schwadronier laber ... Fünfjahresplan ... Rhabarberquark ... Werktätige Massen ... blafasel ... Klassenkampf ..."
Im Saal: ...schnarch...  Eine halbe Stunde später, der Redner blafaselt immer noch, kommt ein Saalordner mit einem Zettel in der Hand zum Rednerpult und reicht es dem Redner.
Der liest, an die Massen gewandt: "Jenossinnen und Jenossen, die Russen sinn uffm Mars jelandet." ...Stille...   Dann, von ganz hinten, eine Stimme: "Alle?"

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
 

Nach seinem Ableben klopft Honecker bei Petrus an die Tür. Dieser sieht nach und fragt:
"Du hast Dich wohl verlaufen? Ab in die Hölle!"
Ein halbes Jahr später klopfen zwei Teufelchen bei Petrus an.
Petrus: "Ihr seid ganz falsch hier!"
Sie entgegnen: "Nein, wir sind die ersten Flüchtlinge..."

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
 

Familie Huber hat einen Papagei, der immer "Die blöden Saukommunisten! Die proletarischen Schweine! Nieder mit der SED!" krächzt.
Eines Tages kommt eine SED-Lokalgröße die Wohnung der Familie besuchen.
Die Hausfrau putzt die Wohnung blitzblank, aber was tut man mit dem Papagei? Der landet im Tiefkühlfach.
Der SED-Mann kommt, begutachtet die Wohnung, lobt die Familie und geht.
Drei Stunden danach denkt die Hausfrau an den Papagei und nimmt ihn aus dem Tiefkühlfach.
Da krächzt er nur noch "Liebe Kommunisten! Nieder mit dem Kapitalismus!" etc., und die Hausfrau fragt ihn, weshalb er sich so geändert hat.
- "4 Stunden Sibirien sind genug!"
 
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
 
Anruf bei der Stasi: "Hallo, hier Genosse Mayer. Mein Papagei ist mir entflogen. Sollte er gefangen werden, so nehmen Sie bitte zur Kenntnis, dass ich seine politische Einstellung nicht teile!"

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

 
Ein DDR- Bürger hat einen Papagei, der immer "Nieder mit der DDR, nieder mit der DDR!" schreit.
Das bleibt der Obrigkeit natürlich nicht verborgen und so wird er vor den Kadi zitiert, und er soll den Papagei mitbringen. Der Mann ist in Nöten, aber da fällt ihm ein, dass der Pastor genau so einen Papagei hat, und er leiht sich diesen aus.
Vor Gericht soll der Papagei seinen Ausspruch tun, aber er macht einfach den Schnabel nicht auf!
Der Richter sagt es ihm vor: "Nieder mit der DDR!" - Keine Reaktion!
Der Richter, die Anwälte und schließlich alle im Saal rufen immer wieder: "Nieder mit der DDR, nieder mit der DDR!"
Da krächzt der Papagei auf einmal: "Der Herr erhöre euer Flehen!"
 
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Forschungserfolg in der DDR! Ein Metallbetrieb hatte einen Draht entwickelt, der so dünn war, dass keines der in der DDR bekannten Messgeräte die Dicke bestimmen konnte. Eine Probe wurde eingetütet und nach Japan geschickt, zum Bestimmen der Dicke. Leider hatte jemand vergessen, den Brief mit der Beschreibung beizulegen, was die Japaner mit dem Draht machen sollen.
Nach drei Monaten kommt das Paket zurück. Die ganze Führungsriege der SED ist erschienen und der Kombinatsleiter öffnet das Paket:
"Leider wussten wir nicht, was wir mit der Probe machen sollten, also haben wir ein Außen- und Innengewinde reingeschnitten..."
 

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
 
Streifengang an der Berliner Sektorengrenze.
"Was würdest du tun, wenn die Mauer plötzlich einstürzen würde?"
"Sofort auf einen Baum klettern!" sagt der zweite spontan.
"Wieso?"
"Na, denkst du, ich will totgetrampelt werden?"

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
 

Ein Soldat der DDR-Grenztruppen und ein Angehöriger des Bundesgrenzschutzes liegen sich gegenüber.
Als eines Tages der Westgrenzer schläft, füllt der Ost-Grenzer dessen Stahlhelm mit Dreck.
Als eine Woche später der Ost-Grenzer schläft, füllt der West-Grenzer dessen Stahlhelm mit Zigaretten, Apfelsinen und Schnaps.
Errötend stammelt der Ost-Grenzer: "Vielen Dank!"
Meint der West-Grenzer: "Schon gut. Jeder gibt eben, was er hat..."
 
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

 

Ein Ostberliner erfährt, dass es in Frankfurt/Oder Autoreifen zu kaufen gibt. Er geht zum Fahrkartenschalter im Bahnhof: "Hallo, ich möchte nach Frankfurt/Oder, um Autoreifen zu kaufen". Der Kartenverkäufer schiebt ihm einen Fahrschein zu. Der Mann guckt drauf und sieht, dass der Fahrschein nach Magdeburg ausgestellt ist. "Ich wollte nicht nach Magdeburg, sondern nach Frankfurt, wegen der Autoreifen!" – "Das habe ich verstanden", antwortet der Verkäufer, "aber anstellen müssen Sie sich schon."

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Honecker kommt von einem Amtsbesuch aus Bonn spätabends zurück nach Ostberlin. Die ganze Stadt ist hell erleuchtet, doch auf den Straßen ist kein Mensch zu sehen. Sämtliche Ministerien sind erleuchtet, aber wie ausgestorben. Er lässt sich von seinem Chauffeur durch die Stadt fahren – keine Menschenseele, aber überall ist das Licht an. Schließlich kommt er an die Berliner Mauer, lässt sich ein Stück entlangfahren und findet endlich ein riesiges Loch darin. Daneben ein handgeschriebener Zettel: "Erich, du bist der Letzte, wenn Du rausgehst, mach' das Licht aus."
 

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
 
Erich Honecker geht im Hafen von Rostock spazieren. Er sieht drei Schiffe vor Anker liegen. Er geht zum ersten und fragt einen Matrosen:
"Na Genosse, wohin geht die Reise?"
"Wir bringen Düngemittel nach Mosambik und kommen mit einer Ladung Bananen zurück!"
"Gut Genosse! Weitermachen!"
Beim zweiten Schiff die gleiche Frage: "Na Genosse, wohin geht die Reise?"
"Wir haben Fahrräder geladen, die wir zu Genosse Fidel Castro bringen. Zurück kommen wir mit einer Ladung Zucker!"
"Gut Genosse! Weitermachen!"
Letztendlich beim dritten Schiff: "Na Genosse, wohin geht die Reise?"
"Wir bringen Zucker und Bananen nach Leningrad!"
"Und womit kommt Ihr zurück?"
"Na wie immer - mit der Eisenbahn..."
 
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
 
Karl-Heinz aus Halle schreibt nach Hamburg:"Lieber Onkel Paul! Vielen Dank für Dein Paket, ich habe die Pistole und die Munition im Garten vergraben."
14 Tage später schreibt Werner wieder:"Lieber Onkel Paul! Du kannst jetzt den Blumensamen schicken, mein Garten wurde umgegraben..."

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

 

Machen Sie mit: 
Kennen Sie noch einen guten politischen Witz? Wir sind ganz Ohr!