Wahlen

Europawahl am 26. Mai 2016

Die EU in unserem Alltag:
Die zehn nachfolgenden Beispiele vermitteln Ihnen einen Eindruck davon, welche Rolle die EU im Alltag ihrer Bürger spielt.
 
1. Sie können in jedes EU-Land reisen, dort studieren, arbeiten und leben. Jeder kann selbst entscheiden, wo er leben oder eine Arbeit suchen möchte. Der EU-Binnenmarkt ermöglicht den freien Personenverkehr.

2. Die EU hat die Schranken für den freien Handel zwischen ihren Mitgliedern abgebaut. Das bedeutet, dass jeder/jede selbst entscheiden kann, wo in Europa er/sie Waren produziert, kauft und verkauft. Das bedeutet auch eine größere Auswahl an Produkten und niedrigere Preise für die Verbraucher.

3. Reisen in Europa ist heute sehr einfach. Durch das Schengener Übereinkommen wurden die Grenzkontrollen zwischen den meisten europäischen Ländern abgeschafft. Sie können jetzt die meisten Grenzen innerhalb der EU überqueren, ohne Ihren Pass vorzuzeigen.

4. Es kann passieren, dass Sie auf Ihrer Reise in einem anderen EU-Land krank werden oder einen Unfall haben. Als EU-Bürger haben Sie Anspruch auf die medizinische Versorgung, die nicht bis zu Ihrer Heimreise warten kann. Mit der Europäischen Krankenversicherungskarte haben Sie Zugang zur staatlichen Gesundheitsversorgung im EU-Ausland und zahlen dieselben Gebühren wie die einheimische Bevölkerung.

5. Flugreisen sind viel billiger geworden. Die EU hat nationale Monopole abgeschafft und den Luftverkehr für den Wettbewerb geöffnet. Heute verfügen mehr Städte über eigene Flughäfen, und es gibt mehr Direktflüge zwischen den Städten. Auch die Rechte der Fluggäste wurden gestärkt.

6. Die Preise für die Nutzung von Mobiltelefonen und intelligenten Geräten im Ausland sind in den letzten Jahren deutlich gesunken. Dank EU-Vorschriften, mit denen Preisobergrenzen festgelegt wurden, konnten die Kosten deutlich (um mehr als 90 % seit 2007) gesenkt werden. Roaminggebühren wurden im Juni 2017 abgeschafft, sodass Sie für die Benutzung Ihres Mobiltelefons im Ausland dasselbe bezahlen wie zu Hause.

7. Die Gewährleistungsfrist für Konsumgüter wie z. B. elektronische Geräte beträgt jetzt mindestens zwei Jahre. Das bedeutet beispielsweise, dass Ihr Mobiltelefon, sollte es nach einem Jahr kaputtgehen, kostenlos repariert oder ersetzt werden kann. Dabei ist es zudem gleichgültig, in welchem EU-Land Sie das Produkt gekauft haben.

8. Auch wenn Sie Waren nicht in einem Ladengeschäft bestellen oder kaufen, sind Sie durch EU-Recht geschützt. Sie haben z. B. auch dann die Möglichkeit, es sich anders zu überlegen, wenn Sie ein Abonnement oder einen Vertrag auf der Straße abschließen oder im Internet einkaufen. Sie haben das Recht, innerhalb von 14 Tagen die Bestellung zu stornieren oder die Ware zurückzuschicken.

9. Als Verbraucher haben Sie vielleicht ein Interesse daran, möglichst umweltfreundliche Produkte zu kaufen; das Energieetikett der EU hilft Ihnen dabei, die richtige Wahl zu treffen. Zahlreiche Produkte wie Leuchtmittel, Waschmaschinen, Kühlschränke und Fernsehgeräte tragen das Energieetikett der EU. So lässt sich leichter feststellen, welche Produkte die höchste Energieeffizienz aufweisen und als A+++ eingestuft werden.

10. Die EU zeichnet sich durch sauberes Trinkwasser und saubere Badegewässer aus. Umweltverschmutzung kennt keine Grenzen, und saubere Luft sowie sauberes Wasser haben natürlich einen sehr hohen Stellenwert. Die EU hat verbindliche europaweite Grenzwerte für die Luft- und Wasserverschmutzung eingeführt, und die EU-Staaten sind verpflichtet, für die Einhaltung dieser Werte zu sorgen.

Das Europawahlprogramm der FDP (bitte Link anklicken!)
 
Wir dürfen Europa nicht den Populisten und Nationalisten überlassen, die es kaputt machen wollen!
40 verschiedene Parteien werben für Ihre Stimme zur Europawahl.
Bitte gehen Sie zur Wahl und wählen Sie die beste Partei für Europa: Die FDP!

 
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
 
 

Sie haben das Recht, zu wählen!

​                  ​

Freie Wahlen sind ein wichtiges Instrument unserer Demokratie.
Sie sind ein Recht, das jeder Bürger auch in Anspruch nehmen sollte. Viele Menschen auf der Welt haben dieses Recht nicht.
Wer nicht wählt, verschenkt sein Recht auf Einflussnahme in der Politik und begünstigt dadurch die Parteien, die er mit Sicherheit nicht wählen würde...
"Warum soll ich zur Wahl gehen, die machen anschließend ja doch, was sie wollen!"  -  Jede Partei hat ein Wahlprogramm, das die Richtlinie für ihre Politik nach der Wahl sein soll. Je mehr Wähler der FDP ihre Stimme geben, umso größer ist die Chance, dass die im Wahlprogramm enthaltenen Ziele auch realisiert werden. Je mehr die FDP in einer Regierung Gewicht hat, umso besser!  Gehen Sie zur Wahl und wählen "Liberal" (selbstverständlich FDP)!
 
Und was lässt Ihnen das Finanzamt so?
Die FDP ist die einzige Partei, die sich seit Jahrzehnten für Steuersenkungen, insbesondere für den Mittelstand einsetzt. Sie müssen die FDP einfach nur wählen!
 
Protestwähler??
Wenn Sie mit der Politik der anderen Parteien nicht zufrieden sind, dann wählen Sie doch FDP und machen sie stark!
Wenn Sie mit der Politik der FDP nicht zufrieden sind, werden Sie aktiv und helfen Sie uns, es besser zu machen!
Unterstützen Sie die liberale Familie durch Ihre Mitgliedschaft -> Mitglied werden!
Die FDP ist die einzig wahre Protest- und Reformpartei!
Es gibt ein liberales Wählerpotenzial von 20% und mehr. Trauen Sie sich!
Wer FDP wählt, nutzt die Chance auf eine bessere Politik für alle Bürger.
Wer FDP wählt, stimmt für ein selbstbestimmtes Leben ohne staatliche Bevormundung der Bürger, mit einem Minimum an Bürokratie und einem Maximum an Schutz von Daten und Privatsphäre.
Wer FDP wählt, unterstützt auch eine Politik gegen Populisten, Extremisten, Rassisten und ewig Gestrige.
Wer aus Protest AfD wählt, spielt (politisch) mit dem Feuer und läuft Gefahr, dass er in Zukunft nicht mehr wählen darf!